Der BLOG

(Danke für das Bild von cocoparisienne auf Pixabay)

 

Willkommen im BLOG - für mehr Harmonie in Dir und um Dich herum!

(Spirituelle Methoden sind kein Ersatz für medizinische oder verhaltenstherapeutische Untersuchungen und Behandlungen, oft aber wunderbare Ergänzung dazu. Alle vorgestellten bzw. von mir angewendeten Methoden sind naturwissenschaftlich umstritten und werden von der Lehrmedizin nicht anerkannt. Viele Tierhalter und mich haben sie dennoch überzeugt.)

Der Blog ist noch ganz frisch und wird in den nächsten Wochen weiter gefüllt... Danke für Dein Verständnis.

Neueste 5 Einträge

  • Du und Dein Tier im Gleichgewicht!
  • Geschirre - das Beste für Hunde?
  • Schamanisch Reisen – Was ist das?
  • Wann ist Tierkommunikation hilfreich?
  • Gedanken zur Tierkommunikation...

2019-10-08

Wann ist Tierkommunikation hilfreich?

Gehörst Du auch zu den Menschen, die sich fragen, was in ihrem Tier vorgeht?
Wie es sich fühlt?

Möchtest Du wissen, ob es ihm gut geht? 
Ob es Wünsche oder Bedürfnisse hat, die Dir noch unbekannt sind?

Gibt es Dinge, die Du in Bezug auf Dein Tier nicht erklären kannst?

Vielleicht spürst Du auch etwas, weißt aber nicht genau, ob Du mit Deinem Gefühl richtig liegst?

Oder Du hast bei etwas ein ungutes Gefühl, kannst aber nicht wirklich deuten, warum?

Möglicherweise bereitet Dir Dein Tier auch Probleme oder Sorgen und Du möchtest verstehen, warum es sich so und nicht anders verhält.
Manchmal sind es einfach Missverständnisse, die entstehen, weil Du “zu nah am Objekt” bist. 
Oder weil es Dir schwer fällt, Dich in Dein Tier und seine Situation einzufühlen.

Vielleicht fühlst aber auch DU Dich von Deinem Tier nicht verstanden.

Oder hat Dein Tier eine Erkrankung und trotz allen versuchten Behandlungsmöglichkeiten bekommst Du es nicht in den Griff?

Vielleicht ist Dein tierischer Begleiter aber auch schon älter oder so schwer krank, dass Du Dich fragst, ob er sich bald auf seine “letzte Reise” machen will.
Dann kommen sicher auch Gedanken wie: Einschläfern oder nicht? 
Und wenn ja: In der Tierarzt-Praxis oder im vertrauten Zuhause?

Und wann???

Hat er einen letzten Wunsch?

Oder noch eine Botschaft für Dich oder Du für Deinen Begleiter?

Selbst wenn Dein Tiergefährte schon verstorben ist - möglicherweise machst Du Dir im Nachgang noch viele Gedanken.

Gehörst Du auch zu denen, die sich fragen: War es der passende Zeitpunkt?
Ist er gut auf der “anderen Seite” angekommen?

Vielleicht machst Du Dir sogar Vorwürfe wegen irgendetwas?

Was auch immer - sicher versuchst Du alles, um die Situation für Euch zu verbessern.

Aber manchmal scheint das nichts zu nützen oder Du bist Dir einfach unsicher in Deinem Tun.

Dann lass uns schauen, welche Antworten wir über eine Tierkommunikation auf Deine Fragen und Unsicherheiten erhalten können.

Damit es Dir dann leichter fällt, Entscheidungen zu treffen, Dein bisheriges Vorgehen zu verändern oder einen passenderen Weg einzuschlagen.
Oder vielleicht auch “nur”, damit Du wieder ruhiger schlafen kannst.

Was braucht es für eine Tierkommunikation?

Im Grunde reichen ein paar Infos zum Tier aus; oder eine Feder, ein paar Haare; oder einfach der Name eines Tieres.

Ich persönlich arbeite gern über ein Foto (idealerweise eines, auf dem seine Augen unverblitzt sichtbar sind) mit seinem Namen und je nach Thema kann auch sein (ungefähres) Alter nützlich sein.

Vor einer Tierkommunikation führe ich immer erst ein Vorgespräch mit Dir. Denn ich möchte, dass Du mit den passenden Erwartungen an diese Sache herangehst.

Braucht Tierkommunikation Alternativen?

Es kann auch gut sein, dass wir im Laufe des Vorgesprächs herausfinden, dass es neben der Tierkommunikation zusätzliche oder sogar sinnvollere Wege für Euch gibt.

Die Tierkommunikation kann ein wunderbarer Begleiter in vielen Lebenssituationen sein - eigentlich ein angenehmer Wegbegleiter für unser ganzes Leben. 
Doch wir sollten uns nicht nur darauf verlassen.

Es ist immer eine Momentaufnahme. Das Befinden, die Einstellung, Wünsche und Bedürfnisse sind mehr oder weniger veränderlich.

Auch können wir nicht erwarten, dass sich ein Tier durch eine solche Kommunikation grundlegend verändert.
Denn auch Dein Tier hat einen relativ freien Willen, folgt seinen Trieben und wird sich nicht “umprogrammieren” lassen - genau wie Du.

Es heißt hier also, einen geeigneten Weg zu finden, damit alle Beteiligten glücklich und zufrieden sind

Die Tierkommunikation ist daher oft ein Schritt vorwärts, um den passenden Weg besser zu finden. Gehen müssen wir ihn trotzdem selbst.

Sie ist also kein Allheilmittel oder Wundermittel. Aber dennoch eine Möglichkeit unsere Tiere besser zu verstehen. Und so manches Mal lernen wir uns selbst dadurch besser kennen.
So können wir seelisch und somit auch körperlich näher zusammenrücken, uns vertrauter werden - oft genug auch uns selbst besser kennenlernen.

Doch was genau ist eigentlich Tierkommunikation?

Bei der Tierkommunikation werden reine “formlose” Energieimpulse zwischen Mensch und Tier ausgetauscht.

Unser Kopf macht daraus dann das, womit wir Menschen etwas anfangen können. 
Wie automatisch werden aus den Energieimpulsen daher Bilder, Gefühle, Gedanken, Worte, ganze Sätze, ein “Gespräch”.

Diese mentale Kommunikation mit Tieren vollzieht sich in einer Art Gedankenübertragung und der Fähigkeit, sich in andere Individuen hineinzuversetzen.

Durch die spirituelle Verbindung mit allem, erklärt sich die Möglichkeit, eine solche Kommunikation über weite Entfernungen durchführen zu können.

Dabei ist diese Art der “Kommunikation” nicht auf Tiere als “Gesprächspartner” beschränkt. Im Grunde ist es mit allem möglich, was ein “Geist” im spirituellen Sinne besitzt.
So auch mit Menschen, Pflanzen, Steinen, den Elementen, “Gott”, Engeln und was es sonst noch so alles gibt.

Dies wiederum macht verständlich, warum auch mit sterbenden und verstorbenen Tieren Kontakt aufgenommen werden kann - denn ihr “Geist” ist noch vorhanden.

Glaubst Du, Tierkommunikation könnte Dir mit Deinem Tier helfen?

Gerne will ich Dir dabei helfen, Missverständnisse und Unklarheiten aus dem Weg zu räumen.

Wenn Du wirklich etwas verändern möchtest und auch bereit bist, aus einem anderen Blickwinkel auf die Situation zu schauen und neue Wege zu gehen, vielleicht auch an oder in Dir etwas zu verändern, dann melde Dich gern zu einem Vorgespräch bei mir.

Lass uns gemeinsam - kostenlos und unverbindlich - einen Überblick über Dein Tier und seine Lebenssituation erarbeiten.

Wie geht es ihm gerade? Was braucht es? Was wünschst Du Dir für Dein Tier und Dich selbst?

Was möchtest Du verändern oder erfahren? Wo hakt es?

Welche Botschaften möchtest Du Deinem Tiergefährten mit auf den Weg geben und welche Fragen beantwortet bekommen?

Lass uns gemeinsam schauen, ob eine Tierkommunikation oder etwas anderes sinnvoll ist.

Ich freue mich auf jeden Fall auf Dich und Dein Tier.

Alles Liebe
Selina

Admin - 19:40:24 @ Seelenarbeit | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.